(Darmstadt-Dieburg) – Das Land Hessen unterstützt das Freibad der Gemeinde Groß-Zimmern mit 45.000 Euro. Die Landeszuwendung stammt aus dem Schwimmbad-Investitions- und Modernisierungsprogramm (SWIM), welches von der Hessischen Landesregierung mit einem Gesamtvolumen von 50 Millionen Euro aufgelegt wurde.
Mit dem Geld kann die Schaffung von behindertengerechten Sanitäranlagen sowie Personalräumen im Hallenbad Groß-Zimmern erfolgen.
Aus diesem Grund zeigt sich der Generalsekretär der CDU Hessen und Landtagsabgeordnete Manfred Pentz über die Landesförderung sehr erfreut.
„Diese Art von Investitionen halte ich für sehr wichtig, deswegen freut es mich, dass nun in meiner Heimatgemeinde Groß-Zimmern die Fördergelder optimal genutzt werden konnten. Schwimmbäder sind für die Freizeitgestaltung der Bürgerinnen und Bürger wichtig, jedoch sind ebenso unsere aktiven Schwimmvereine maßgeblich für das gesellschaftliche Leben vor Ort.“
Durch das Programm können Förderungen für die Erneuerung von Hallenbädern und Freibädern beantragt und Maßnahmen geplant werden. Für das Programm können sich Hessische Landkreise, Städte, Gemeinden und deren öffentlich-rechtliche Unternehmen sowie Zweckverbände bewerben.
„Schwimmbäder sind meist das Herzstück der Kommunen und sollten von ihnen auch mit modernen Sportstätten versorgt werden. Bei dieser Aufgabe können wir die Kommunen vor Ort mit dem Programm SWIM nun ein Stück weit unterstützen“, so Manfred Pentz abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag